Studieren mit Behinderung


Studieren mit Behinderung

Die Ruhr-Universität Bochum ist bestrebt, Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung den Zugang zum Studium möglichst barrierefrei zu ermöglichen. Zudem stehen während des Studiums hierfür vielfältige Unterstützungs- und Beratungsangebote zur Verfügung.

Auch die Fakultät für Sportwissenschaft ist Studieninteressierten sowie Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung gegenüber aufgeschlossen. Als Zulassungsvoraussetzung müssen für die Aufnahme des Bachelor-Studiums Sportwissenschaft (B. Sc. 1-Fach und B. A. 2-Fach) sowohl die Hochschulzugangsberechtigung als auch die bestandene Eignungsfeststellung nachgewiesen werden.

Vor der Aufnahme eines Studiums der Sportwissenschaft sollten Studieninteressierte mit Behinderung oder chronischer Erkrankung die Vereinbarkeit eines sehr praxisbezogenen Studiums und des Berufsfeldes Sport mit der vorliegenden Einschränkung abschätzen.

Bei Fragen zum Sportstudium mit Behinderung und zur Unterstützung vor und während des Studiums können sich Studieninteressierte und Studierende direkt mit den Beauftragten für Studierende mit Behinderung, Kim Lipinski und Dr. Arno Krombholz in Verbindung setzen.

Informationen zur Eignungsfeststellung

Für Studieninteressierte mit Behinderung oder chronischer Erkrankung findet im Rahmen der Eignungsfeststellung ein spezifisches Verfahren statt. ...

weiterlesen



Kontakt

Kim Lipinski
Raum 2.069
Tel.: +49 (0) 234 32-25987
Fax: +49 (0) 234 32-14246
kim.lipinski@rub.de

Dr. Arno Krombholz
Raum 2.131
Tel.: +49 (0) 234 32-28451
Fax: +49 (0) 234 32-08451
arno.krombholz@rub.de